Oberste Geschossdecke

Die oberste Geschossdecke wird bei einem ausgebauten Dachgeschoss durch die darüber liegende Kehlbalkenlage gebildet, oder ist im allgemeinen aus Speicherboden bekannt.

Neben der Dämmung der Dachschrägen müssen auch die sich im Fußpunkt des Daches ergebenden Abseitenräume zusätzlich gedämmt werden. Die einzubauende Dämmstoffdicke hängt dabei von der Sparren- und Balkenhöhe ab, aber auch von dem Wärmeleitwert des Dämmstoffes.

Bei einem nicht ausgebauten Bodenraum muss die Balkenlage oder die Betondecke des darunter liegenden Geschosses vollständig gedämmt werden.

»Alle Details auf der Seite des Herstellers Homatherm
»Alle Details auf der Seite des Herstellers Bauder

Für weitere Informationen schreiben Sie uns bitte hier eine Nachricht

Angebot anfordern

Glasüberdachungen und Markisen

Exklusive Ausstellungen

Green Lighting

 
Impressum